Das Feuerwehrgerätehaus

Das Feuerwehrgerätehaus, Wörther Straße 1a, zum Stand 29.10.2017.

 

In den Jahren 2016 und 2017 wurde unser Feuerwehrhaus renoviert und erweitert, nachdem es den Anforderungen des Technischen Prüfdienstes nicht mehr entsprach. Dringendster Kritikpunkt am alten Haus waren die Spinde der Einsatzkräfte, welche sich unmittelbar neben den Fahrzeugen befanden. Dies war so nicht mehr zulässig. 

Die Fahrzeughalle

 

Durch den Umzug der Spinde ist neben dem TSF-W reichlich Platz entstanden. Dieser kann nun anderweitig genutzt werden.

 

Bereits im Herbst 2017 erwies sich der Raumgewinn als vorteilhaft, so konnte hier "im Trockenen" eine Wasserentnahmeübung durchgeführt werden.

Umkleide der Einsatzabteilung

 

Im ehemaligen "Alten Unterrichtsraum" befindet sich nun die Umkleide der Einsatzabteilung. 

In die Decke wurde ein Oberlicht eingebaut, so dass es tagsüber in diesem Raum, auch ohne künstliche Beleuchtung, ausreichend hell ist.

 

Der Raum ist beheizt und kein Vergleich mehr zum vorherigen "Umziehen bei offenem Hallentor".

Umkleide Jugendfeuerwehr

 

Auch die Umkleide der Jugendfeuerwehr wurde umgezogen. Zuvor mussten sich unsere Nachwuchskräfte im beengten Bereich rings um den MTW umziehen.

Jetzt haben sie ihre eigene Umkleide im vorderen Teil des ehemaligen "Neuen Unterrichtsraumes".

 

Auch hier sorgt ein neues Oberlicht tagsüber für sichere Beleuchtungsverhältnisse.

Dusche, Damen- und Herrentoilette

 

Im hinteren Bereich des ehemaligen "Neuen Unterrichtsraumes" befinden sich nun eine Dusche, sowie eine Damen- und eine Herrentoilette. 

Darüber entstand ein neuer Dachboden.

 

Der Anbau

 

Im neu errichteten Anbau befindet sich nun der Unterrichtsraum, die Küche sowie ein Büro. 

Letzteres existierte zuvor nicht als geschlossener Raum. Verwaltungstechnische Arbeiten mussten parallel zum laufenden Dienstbetrieb im Unterrichtsraum getätigt werden. 

 

Zwischen Neu- und Altbau wurde ein neuer Eingang geschaffen.